"Spuren und Zeichen"

Lichtenberg.Noch bis zum 21. Juli ist die Ausstellung "Spuren und Zeichen" in der Galerie für zeitgenössische Kunst im Ratskeller Lichtenberg in der Möllendorffstraße 6 zu sehen. Die Ausstellung zeigt neun künstlerische Positionen im Spannungsfeld von Spuren und Zeichen unserer Umwelt. Präsentiert wird Malerei, Grafik und Installation tschechischer und deutscher Künstler. Im Rahmen der Ausstellung findet am 19. Juni um 19.30 Uhr das Konzert "Solange man singt" statt. Frank Viehweg singt Lieder nach Jaromir Nohavica.
Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.