Taschendiebe gefasst

Lichtenberg. Beamte der Bundespolizei haben in der vorvergangenen Woche zwei rumänische Taschendiebe auf frischer Tat ertappt. Die Zivilfahnder beobachteten den 14-Jährigen und seine ein Jahr ältere Begleiterin auf dem Bahnhof Lichtenberg, als sie um die Mittagszeit einen 72-Jährigen bestehlen wollten, und stellten sie noch am Tatort. Die beiden Jugendlichen waren ihrem Opfer auf dem Weg zum S-Bahnsteig gefolgt. Auf der Rolltreppe stellte sich das Mädchen dicht an den Mann, während ihr Komplize die Rolltreppe für kurze Zeit zum Stehen brachte. Diesen Augenblick nutzte die 15-jährige Rumänin, um die Umhängetasche ihres Opfers zu öffnen. Als die Rolltreppe sich wieder in Gang setzte, lief der Senior weiter. Die dreisten Täter wollten sich entfernen. Bei der Durchsuchung fanden die Fahnder 165 Euro Bargeld. Dem Mann auf der Rolltreppe hatte das Diebespärchen nichts gestohlen. Die jugendlichen Täter sind bereits wegen ähnlicher Delikte bei der Polizei bekannt. Sie wurden an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.