Einblick in politische Prozesse: Jugendliche aus Wien zu Besuch

Lichtenberg. Der österreichische Verein T.I.W. hat das Projekt Geko unter dem Motto „Gemeinsam erkennen, Unterschiede wertschätzen“ ins Leben gerufen. In dessen Rahmen kommen 15 Jugendliche aus dem Wiener Partnerbezirk Margareten vom 27. bis 31. März nach Lichtenberg.

Gemeinsam mit jungen Lichtenbergern nehmen sie an Geko teil. Die Aktion wird vom Bezirksamt, der Jugendfreizeiteinrichtung „Die Arche“ und dem Verein für ambulante Versorgung in Hohenschönhausen unterstützt. Der Wiener Verein arbeitet hauptsächlich mit benachteiligten Jugendlichen von 16 bis 25 Jahren zusammen. Ziel ist es, ihnen einen Einblick in politische Prozesse zu vermitteln. So werden die Jugendlichen in Lichtenberg den Bürgermeister und einige Stadträte treffen. „Das fördert Vertrauen und gibt vielleicht Anregungen für eine künftige Beteiligung am demokratischen Leben“, sagt Bürgermeister Michael Grunst (Linke). Natürlich werde es aber auch genügend Zeit geben, Berlin näher kennenzulernen. KT
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.