Eröffnungsfeier der SozDia Kita Schönblick in Wilhelmshagen

07.07.2017: Innerhalb von 4,5 Monaten baute die SozDia Stiftung Berlin die ehemalige Schlecker-Filiale in Wilhelmshagen, in der Schönblicker Straße 2, zu einem modernen, hellen Ort für Kinder um.

Einer engagierten Elterninitiative ist es zu verdanken, dass SozDia sich zur Trägerschaft dieser Kita entschlossen hat. Mütter und Väter, die SozDia bereits durch andere integrativen Einrichtungen kannten, sahen den dringenden Kita-Bedarf in Wilhelmshagen und traten damit an den diakonischen Träger heran. Michael Heinisch, Vorstandvorsitzender der SozDia Stiftung Berlin, griff diese Anregung gerne auf, passte diese Anfrage gut zu einer der wesentlichen Grundgedanken der Stiftung vom Bedarf her denken und handeln.
Die Kita mit naturpädagogischem Konzept bietet 27 Kindern Raum zum Spielen, Lernen und Entdecken.

In Ihrem Grußwort verknüpfte Claudia Scheufele, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Rahnsdorf, die neue Kita mit der Taborkirche. Auf einer der Glocken der Kirche liest man: "Steht auf und fürchtet euch nicht." Sie ermutigte die Anwesenden, diesen Gedanken in ihren Alltag zu integrieren.

Michael Heinisch betonte in seiner Eröffnungsrede „Kinder mit und ohne Beeinträchtigung, Kinder mit und ohne Fluchterfahrung und Kinder mit den verschiedensten kulturellen Hintergründen sind uns sehr herzlich willkommen!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.