Gefängnistheater im Stadion

Berlin: BVB-Stadion | Lichtenberg. Zu deutschlandweiter Bekanntheit hat es das seit zehn Jahren bestehende Berliner Theaterprojekt "aufBruch" gebracht: Im Projekt wirken Inhaftierte, Freigänger und ehemalige Inhaftierte aus den Justizvollzugsanstalten der Stadt mit. Mit seinem Außenensemble gastiert das "aufBruch"-Theater ab dem 24. Juni auch in Lichtenberg: Für ihre Freiluftinszenierung des Stückes "Odysseus, Verbrecher" nach Christoph Ransmayr will die Theatertruppe die Ruine der ehemaligen olympischen Sportanlage aus dem Jahr 1936 auf dem Gelände des BVB-Sportstadions nutzen. Bei dem Stück werden 31 ehemalige Inhaftierte, Freigänger und Berliner Schauspieler sowie Bürger verschiedener Nationalitäten mitwirken. Die Premiere findet am 24. Juni um 19.30 Uhr im BVB-Stadion Lichtenberg in der Siegfriedstraße 71 statt. Weitere Aufführungen sind vom 25. bis zum 28. Juni sowie vom 1. bis 5. und 8. bis 12. Juli vorgesehen. Beginn der Vorstellung ist jeweils um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 14, ermäßigt 9 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz unter 24 06 57 77. Weitere Informationen zum Projekt "aufBruch" unter www.gefaengnistheater.de.


Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.