Kinder spenden für Wohnungslose: Einrichtung kann Wäscheständer kaufen

Lichtenberg. Eine Urkunde vom Bezirksamt und den Lichtenberg-Taler erhielten kurz vor den Ferien die Sechstklässler der Selma-Lagerlöf-Grundschule. Beides gab’s als Dankeschön für ein ganz besonderes Engagement.

256,15 Euro an Erlös brachten ein Flohmarkt und ein Kuchenbasar, veranstaltet von der 6a der Selma-Lagerlöf-Schule. Doch statt das Geld in die Schulkasse zu stecken, beschlossen die Kinder, die komplette Summe zu spenden: an das Wohnungslosenheim in der Bornitzstraße 104-108. Dort können nun unter anderem Wäscheständer angeschafft werden, die in der Einrichtung noch fehlten.

„Wir danken den Schülerinnen und Schülern sehr für ihre Unterstützung wohnungsloser Menschen in unserem Bezirk“, sagt Sozialstadträtin Birgit Monteiro (SPD). „Dass sich Kinder und Jugendliche dieses Themas annehmen und selbst helfen, ist alles andere als selbstverständlich. Wir sind stolz auf dieses besondere Engagement und haben es deshalb ausgezeichnet.“

Kinder-BVV war Stein des Anstoßes

Die Idee zur Spendenaktion kam im vergangenen Jahr im Kontext der Kinder-Bezirksverordnetenversammlung auf. Am Nachwuchs-Parlament hatten die damalige 5a der Selma-Lagerlöf-Grundschule gemeinsam mit zwei fünften Klassen der Brodowin Grundschule und der Grundschule am Roederplatz teilgenommen. Im Anschluss an die Tagung hatten sich die Fünftklässler jeweils eines Schwerpunktthemas angenommen und sich ein Jahr lang damit beschäftigt.

Den Lagerlöf-Schülern ging es um die Situation und die Bedürfnisse wohnungsloser Menschen in ihrem Bezirk. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.