Parteibus im Hilfseinsatz

Berlin: Die Linke Bezirksverband Lichtenberg Geschäftsstelle | Karlshorst. Die Lichtenberger Linken stellen ihren Parteibus in den Dienst der Ehrenamtsarbeit des Deutschen Roten Kreuzes, um Flüchtlingen in der Notunterkunft an der Köpenicker Allee zu helfen. Mit dem Fahrzeug sollen Möbel und andere Spenden transportiert werden. Außerdem soll der Kleinbus Arztbesuche oder Fahrten zum nächsten Polizeirevier möglich machen. "Wir sind überwältigt angesichts der Hilfsbereitschaft der Lichtenberger", sagt die Bezirksvorsitzende der Partei, Evrim Sommer. "Viele Ehrenamtliche unterstützen das Deutsche Rote Kreuz. Viele Mitglieder der Linken helfen vor Ort und spenden", ergänzt der Bezirksvorsitzende der Partei, Michael Grunst. Im Juli hatten die Linken bereits Deutschlernbücher für Menschen verschiedener Herkunftssprachen an die Flüchtlinge in der Erstaufnahmestelle in der Max-Brunnow-Straße in Fennpfuhl verteilt. Dafür hatte die Partei 575 Euro gesammelt. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.