Selbstbestimmtes Wohnen bis ins hohe Lebensalter

Wer das eigene Leben selbstbestimmt bis ins hohe Alter gestalten möchte, ist, für den Fall, dass eigene Vorstellungen und Wünsche nicht mehr selbst, sondern mit Hilfe von Familie, Freunden oder Nachbarn organisiert werden muss, gut beraten, wenn er sich frühzeitig Gedanken macht und vorsorgt. Es gibt wunderbare individuelle Lebenswege, die trotz Krankheit oder Pflegebedürftigkeit realisierbar sind.

Eine Möglichkeit, umsorgt und zugleich selbstbestimmt zu leben, bieten sogenannte "Pflege-Wohn-Gemeinschaften". Menschen, die sich in ähnlichen Lebenssituationen befinden, ziehen zusammen in einen den Bedürfnissen entsprechend großen Wohnraum. Im Vergleich zu einem Einzelhaushalt gestaltet sich die pflege- und hauswirtschaftliche Unterstützung um ein vielfaches effektiver und ermöglicht sogar eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Wie in der eigenen Wohnung entscheiden die Mieter selbst, welche Möbel und Geräte gekauft werden, ob Haustiere gewünscht sind und selbstverständlich auch welcher ambulante Dienst die Pflege übernimmt. Dies erfordert ein hohes Maß an Engagement der einzelnen Bewohner bzw. deren Angehörigen.

Vor Ort stehen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung, die sie bei diesem Vorhaben beraten, begleiten und stärken.

Zu Informations- und Austauschveranstaltungen mit Themen rund um ambulant betreute Demenz- und Alterswohngemeinschaften lädt der Verein "Selbstbestimmtes Wohnen im Alter" in Kooperation mit der "Kontaktstelle PflegeEngagement" regelmäßig ein.

Haben Sie Fragen hierzu? Wir stehen Ihnen gern als Ansprechpartner zur Verfügung. Ines Drost und Kathrin Strumpf, Kontaktstelle PflegeEngagement Lichtenberg, 28 47 23 95.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden