Selbsthilfe bei Ohrgeräuschen

Berlin: Kiezspinne FAS e.V. | Lichtenberg. Eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die unter Tinnitus und/oder einem Hörsturz leiden, hat sich in diesem Jahr in Lichtenberg gegründet. Sie trifft sich an jedem ersten Mittwoch im Monat von 18 bis 19.30 Uhr im Nachbarschaftshaus Orangerie der Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38. Erster Termin im neuen Jahr ist der 4. Januar. Hintergrund: Rund drei Millionen Menschen im Land leiden unter Tinnitus – also Ohrgeräuschen, die häufig infolge von Stress und Überlastung auftreten. Ein Drittel ist so stark betroffen, dass Beruf und Familienleben dauerhaft beeinträchtigt sind. Tinnitus ist in der Regel nicht komplett heilbar – in der Selbsthilfegruppe können sich Betroffene aber austauschen und Tipps geben, wie es sich besser mit der Erkrankung leben lässt. Themen sind außerdem Behandlungsmöglichkeiten, Wege der Linderung oder Vorbeugung. Die Treffen schließen immer mit einer praktischen Übung ab: beispielsweise in Progressiver Muskelentspannung oder Autogenem Training. Ansprechpartnerin ist Andrea Lehmann, Kontakt zu ihr gibt es unter  0176/ 87 04 74 37. bm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.