47 reicht eine gute Viertelstunde

Lichtenberg. Eine Offenbarung war der Auftritt von Lichtenberg 47 bei Germania Schöneiche zwar nicht, am Ende aber stimmte alles: 3:2 gewonnen, die Punkte eingeheimst und auf Tabellenrang 5 der Oberliga geklettert. Für den Sieg reichte den Lichtenbergern ein gutes Viertelstündchen. Kadir Erdil erzielte das 1:0 (66.) und nach dem Schöneicher Ausgleich durch Schadow (69.) legten Thomas Brechler (74.) mit einem Foulelfmeter und Domenique Runge (79.) zum 3:1 nach. Erst in einer turbulenten Schlussphase und nach Germanias Anschlusstreffer zum 2:3 (Arndt, 90.) wurde es noch einmal eng. "Hinten heraus haben wir es spannender gemacht, als wir wollten", so das Fazit von 47-Coach Uwe Lehmann. Bereits am Donnerstag, 14 Uhr, geht es weiter mit dem Heimspiel gegen den FC Strausberg.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.