47er bereit für Pokalkracher gegen TeBe

Lichtenberg. Bis zur 80. Minute sah es aus, als würde es in der Partie gegen Brandenburg Süd keinen Sieger geben. In einer verrückten Endphase überschlugen sich dann die Ereignisse, die zum 2:1-Erfolg von Lichtenberg 47 führten. Zunächst verwandelte Sebastian Reiniger einen Elfmeter (81.), dem ließ Emre Yildirim bald das 2:0 folgen (85.). Nach dem 1:2 der Gäste (87.) wurde es aber doch wieder eng, die Serie mit nunmehr sieben Spielen ohne Niederlage (vier Siege, drei Unentschieden) jedoch hielt. Erst danach atmete 47-Trainer Uwe Lehmann auf: „In einem ausgeglichenen Spiel haben es uns die Gäste sehr schwer gemacht.“
Am Sonnabend, 13 Uhr, treffen die 47er im Pokal in der Zoschke-Arena auf Tennis Borussia, das nächste Punktspiel gibt es am 21. November, 13.30 Uhr, bei Germania Schöneiche.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.