Lichtenberg 47 gelingt Befreiungsschlag

Lichtenberg. Dieser Sieg hat womöglich etwas von einem Befreiungsschlag. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge kanterte Lichtenberg 47 Germania Schöneiche 4:0 (2:0) nieder. "Das Team hat sich für sein Engagement belohnt", stellte Trainer Uwe Lehmann fest. Zwar fehlte auch gegen den Aufsteiger in manchen Aktionen der spielerische Glanz, doch nach den Vorpausentoren durch Maik Haubitz (4.) und Thomas Brechler (40.) war es am Ende eine klare Sache, weil auch Joker Kadir Erdil (3:0/75., nur drei Minuten nach seiner Einwechslung) und Philipp Grüneberg (4:0/89.) trafen. Am Sonntag, 13.30 Uhr, muss Lichtenberg 47 zum FC Strausberg.


Fußball-Woche / fw
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.