Sparta rückt Spitzenduo auf die Pelle

Lichtenberg. Wenn das auch nur bis zur Winterpause so weitergeht, dann ist Sparta Lichtenberg nur noch sehr schwer zu stoppen. Mit dem 3:2 (1:0) im Spitzenspiel gegen den Adlershofer BC haben die Männer von Trainer Dragan Kostic dem Gegner nicht nur die erste Saison-Niederlage beigebracht, sie sind ihm auch auf zwei Punkte (und dem Tabellenzweiten Schöneberg auf drei) auf die Pelle gerückt. Nie stand der Sieg, der siebte übrigens in Folge in der Landesliga, in Gefahr. Mit Toren von Manuel Groschk (20.) und Soner Demiryürek (67.) legten die Spartaner vor, die Adlershofer kamen zum Anschluss. Auch als Marino Stawrakakis das 3:1 besorgte (80.), reagierte der ABC erst in der Schlussminute mit dem 3:2. Spartas Auswärtsspiel bei den SF Johannisthal steigt Sonntag, 14.30 Uhr, am Segelfliegerdamm – folgt da der achte Streich?
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.