Parkplätze am Ärztehaus Möllendorffstraße

Lichtenberg. Fehlende Parkplätze für Krankenfahrdienste sind oft ein Problem. Einem Fall widmete sich die Bezirksverordnetenversammlung am 15. Oktober – dem Ärztehaus in der Möllendorffstraße 52, in dem von Montag bis Freitag Patienten ein- und ausgehen. Für Fahrdienste ist es schlecht zu erreichen. Die Autos müssen in der zweiten Reihe stehen. Die Patienten werden zwischen den parkenden Fahrzeugen und Anhängern hindurchgetragen, -geschoben oder -geleitet. Auf einen Antrag der Fraktion Die Linke soll sich das Bezirksamt nun dafür einsetzen, dass zwei Halteplätze während der Praxiszeiten für Krankenfahrzeuge reserviert werden. Für alle anderen Parker stehe eine Tiefgarage zur Verfügung, heißt es in dem Antrag. KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.