Lichtenberg gründet Unternehmer-Rat: Neues Netzwerk soll Wirtschaft stärken

Lichtenberg.

Fast 21 000 Unternehmen sind aktuell im Bezirk aktiv. Ihnen soll der am 14. September ins Leben gerufene „Lichtenberger UnternehmerRat“ ein gemeinsames Netzwerk bieten. Lichtenberg will damit sein Image als Wirtschaftsstandort festigen.

Die Interessen der Lichtenberger Unternehmen sollen künftig stärker zur Geltung kommen. Dafür haben sich unter anderem die Wirtschaftsstadträtin Birgit Monteiro (SPD), das Unternehmerportal Lichtenberg, der Unternehmerverband Berlin, das Netzwerk der Wirtschaft Berlin Nordost, das Unternehmensnetzwerk Herzbergstraße und das Büro für Wirtschaftsförderung zusammengeschlossen. „Wir haben einen Aktionsplan verabschiedet, der regelmäßig fortgeschrieben wird. Unser Netzwerk wird kontinuierlich ausgebaut. Weitere Interessenten sind herzlich willkommen“, sagt Birgit Monteiro.

Wirtschaftsvertreter sollen künftig an den Sitzungen von Gremien und Ausschüssen im Rathaus teilnehmen. Der Unternehmer-Rat soll sich zudem mindestens dreimal im Jahr im Rathaus zu Beratungen treffen. „Das Unternehmertum in Lichtenberg verfügt nun über eine weitere starke Stimme. Dies stärkt unseren Bezirk und sichert Arbeitsplätze sowie den Zusammenhalt der Zivilgesellschaft.“, erklärt Paul Rehfeld, einer der Hauptinitiatoren. PH
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.