Neues Eigenheimquartier

Lichtenrade. Die Nuthestraße verändert ihren Charakter. Auf dem Gelände der einstigen Laubenkolonie, ein knapp 90.000 Quadratmeter großes und langgezogenes Grundstück zwischen der alten Mälzerei und Barnetstraße, errichtet der Bremer Bauträger "Interhomes AG" zurzeit parallel zur Bahntrasse ein neues Eigenheimquartier mit Doppel- und Reihenhäusern. Das Investitionsvolumen für das Projekt „Village Lichtenrade“ beträgt rund 60 Millionen Euro. (Foto: HDK)
Berlin: Nuthestraße Lichtenrade | Lichtenrade. Die Nuthestraße verändert ihren Charakter. Auf dem Gelände der einstigen Laubenkolonie zwischen Alter Mälzerei und Barnetstraße errichtet der Bremer Bauträger Interhomes AG parallel zur Bahntrasse ein Eigenheimquartier mit Doppel- und Reihenhäusern. Das Investitionsvolumen für „Village Lichtenrade“ beträgt rund 60 Millionen Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.