Polizei sucht Nachwuchs

Wann? 09.05.2016 16:00 Uhr bis 09.05.2016 18:00 Uhr

Wo? Polizeiabschnitt 47, Lichtenrader Damm 211, 12305 Berlin DE
Die Polizei ist ein vielseitiger und interessanter Arbeitgeber, der täglich für die Sicherheit von fast 3,5 Millionen Berlinern und ihren Gästen verantwortlich ist. (Foto: Polizei Berlin)
Berlin: Polizeiabschnitt 47 |

Lichtenrade. Für die kommenden Einstellungstermine sucht die Berliner Polizei interessierte Jugendliche. Am 9. Mai ist von 16 bis 18 Uhr ein Berufsberaterteam im Polizeiabschnitt 47 am Lichtenrader Damm 211 vor Ort.

Der Polizei geht es hauptsächlich um Nachwuchs für den mittleren und gehobenen Dienst bei der Schutz- sowie Kriminalpolizei. Aber auch für an Tätigkeiten und Einstellungsverfahren im Objektschutz Interessierte steht das Beraterteam zur Verfügung. Der nächste Einstellungstermin für den mittleren Dienst der Schutzpolizei ist voraussichtlich der 1. März 2017 und der 3. April 2017 für den gehobenen Dienst der Schutz- beziehungsweise Kriminalpolizei. Der Bewerbungszeitraum beginnt voraussichtlich im kommenden Juni.

Die Aufgaben einer Hauptstadtpolizei sind vielfältig. Deshalb ist es der Polizei wichtig, „ebenso vielfältig wie die Bevölkerung“ der Stadt zu sein. Da sind Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen natürlich von Vorteil. „Vor dem Hintergrund der Bevölkerungsstruktur sind insbesondere Kenntnisse in den Sprachen Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Polnisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch oder Vietnamesisch hilfreich“, heißt es in der Ausschreibung. Insgesamt sollten die Bewerber Engagement, Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen mitbringen. Zurzeit verdient ein lediger Polizeimeisteranwärter während der Ausbildung knapp 950 Euro brutto. HDK

Alle weiteren Informationen über die Karriereaussichten bei der Berliner Polizei: www.berlin.de/polizei/beruf/.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.