Polizei sucht Täter und Zeugen

Lichtenrade. Ein Unbekannter hat am 23. Februar gegen 23.40 Uhr auf dem S-Bahnhof Lichtenrade einen 32-Jährigen mit einer Bierflasche geschlagen und verletzt. Ein Fall für die Bundespolizei.

Die für die Sicherheit auf und an Bahnanlagen zuständige Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht den Täter sowie Zeugen. Das Opfer stand am Fahrkartenautomaten auf dem Bahnsteig, als ein S-Bahnzug in Fahrtrichtung Blankenfelde einfuhr, aus dem der Täter mit weiblicher Begleitung ausstieg. Als der 32-Jährige aus bislang ungeklärten Gründen die Frau ansprach, schlug ihm der Täter unvermittelt eine Bierflasche gegen den Kopf. Anschließend flüchtete das Pärchen in unbekannte Richtung.

Der Attackierte erlitt mehrere Platzwunden am Auge, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten. Derweil konnten die Beamten am Tatort Beweismittel sicherstellen.

Der gesuchte Schläger ist etwa 1,70 Meter groß, trug eine dunkle Jacke und hat hellbraunes bis blondes kurzes Haar. Seine Begleiterin ist etwa 1,75 Meter groß und hat schwarze Haare. Beide sollen etwa 28 Jahre alt sein. Sachdienliche Hinweise zur Tat und zum Täter nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter 297 77 90 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei 0800/688 80 00) kann genutzt werden.


Horst-Dieter Keitel / HDK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.