Dreitägige Maifeier am Dorfteich in Vorbereitung

Annika (7) hatte vor den Ferien in ihrer Schule vom Open-Air-Maibaum-Basteln gehört und sich den Termin gemerkt. (Foto: HDK)

Lichtenrade. Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen. Nach ihrem Riesenerfolg mit dem Wein- und Winzerfest im Herbst wollen die Veranstalter nun vom 1. bis 3. Mai rund um den Alt-Lichtenrader Dorfteich in den Mai tanzen.

Um die Lichtenrader und ihre Nachbarn am südlichen Stadtrand rechtzeitig auf das große Lichtenrader Frühlingsfest unter dem Motto "Kunst trifft Wein" einzustimmen, steht seit vergangener Woche schon der erste Maibaum an der Bahnhof-/Ecke Rehagener Straße. Weitere folgen in diesen Tagen.

Bei einer Bastelaktion unter Federführung der Lichtenraderinnen Claudia Scholz, Sylvia Zeeck und Doris Deom wurde jetzt der hauptsächlich von Kindern aus der Umgebung gebastelte und gemalte Schmuck für die Maibäume wetterfest laminiert. Das ständige Trommelrühren der drei Frauen zeigt Wirkung. Jedenfalls war das in vielen Schulen, Kitas, Kinder- und Jugendeinrichtungen offenbar ein Thema. Die siebenjährige Annika zum Beispiel hatte in ihrer Bruno-H.-Bürgel-Schule von der Freiluft-Bastelstunde an der Ecke Alt-Lichtenrade/Lichtenrader Damm gehört und war von ihrem Papa begleitet mit Feuereifer dabei.

Kein Einzelfall. Eine Mutter ist sogar gleich in das Organisationsteam eingestiegen. "Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen und die Sache läuft rund", so Doris Deom voller Zuversicht. Zwischen 80 und 100 Stände werden bei dem von der Agentur Family & Friends und der Aktionsgemeinschaft Bahnhofstraße in Kooperation mit der BUND Bezirksgruppe, der Künstlergemeinschaft Lichtpunkt 49 und dem Trägerverein Volkspark Lichtenrade organisierten Maifest am idyllischen Dorfteich aufgebaut.

"Um Angebotsüberschneidungen zu vermeiden, haben wir eine strikte Auswahl durchgeführt", so Claudia Scholz von Family & Friends zur Berliner Woche. Neben edlen Tropfen aus verschiedenen Anbaugebieten liegt der Schwerpunkt auf Kunst und Kultur. Künstler und Kunsthandwerker unterschiedlichster Disziplinen stellen ihre Werke vor und lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen. Sylvia Zeeck zum Beispiel ist mit einer Linol-Druckwerkstatt vor Ort. "Kinder, Jugendliche, Erwachsene, jeder der Lust hat, kann sich selber ein Motiv erarbeiten und vor Ort drucken", sagt sie. Für den musikalischen Teil sind unter anderem More Town Soul, Lenard Streicher & Band und The Orworms angekündigt.


Horst-Dieter Keitel / HDK
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.