Brandstiftung im Keller

Lichtenrade.Unbekannte Täter zündeten in der Nacht vom 12. zum 13. April Autoreifen und Kinderwagen im Keller eines Wohnhauses in der Straße Im Domstift an. Eine Mieterin des Mehrfamilienhauses hatte gegen 4.20 Uhr Brandgeruch wahrgenommen und daraufhin sofort die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten den in diesem Moment noch relativ kleinen Brandherd schnell löschen. Eine 24 Jahre alte Hausbewohnerin kam wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus, konnte jedoch nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.


Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.