"Kabarett Korsett" gastiert im Gemeinschaftshaus

Das "Kabarett Korsett" gibt im Gemeinschaftshaus Lichtenrade ein dreitägiges Gastspiel. (Foto: Veranstalter)

Lichtenrade. "Wir hoffen im Fliederbusch auf das kleine Wunder, treffen Lady DaDa, den Teufel im Fundbüro und viele Katastrophen mehr." So beschreiben 13 quirlige Frauen ihre Vorfreude auf ihre dreitägige Show im Rahmen des Tempelhof-Schöneberger Frauenmärz.

Im Gemeinschaftshaus Lichtenrade, Barnetstraße 11, sind drei Vorstellungen angekündigt. Vom 22. bis 24. März gastiert das "Kabarett Korsett" mit seinem neuen Programm "Wir und andere Katastrophen". Die Shows beginnen an den beiden ersten Abenden jeweils um 20 Uhr, die dritte Show findet am Nachmittag ab 16 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.Das Damenensemble federt mittlerweile im 18 Jahr über die sich jeweils bietenden Bühnenbretter. Die inzwischen weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannte Kabarettgruppe entwickelte sich 1994 aus dem Kurs "Kabarett für Frauen", den die damalige Volkshochschule Tempelhof seinerzeit im Angebot hatte. Der Kurs war zunächst speziell auf den Frauenmärz zugeschnitten und die künstlerische Aufgabe lautete, dass die Frauen ihre eigenen Texte und Ideen einbringen und in Szene setzen sollten. Das hat so gut geklappt, dass daraus ein eigenständiges und bis heute tourendes Erfolgsensemble wurde.

Kartenreservierung unter 76 50 36 43, frauenstimmen-online@gmx.de. Weitere Informationen unter www.kabarett-korsett.de

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden