Mäc-Geiz neu in der Bahnhofstraße 28

Der Non-Food Discounter "Mäc-Geiz" eröffnet am Donnerstag, 7. März, wie geplant seine neue Filiale in der Bahnhofstraße 28 in Lichtenrade. In der neuen Filiale wird das Mäc-Geiz-Sortiment in vollem Umfang angeboten. Dazu gehören: Haushaltswaren und Reinigung, Schreibwaren, Drogerie- und Kosmetikartikel, Textilien, Dekoartikel und Geschenke, Heimwerkerbedarf, Süßwaren und Snacks sowie Spielwaren und Tiernahrung.Die Waren auf den 317 Quadratmetern Verkaufsfläche werden derzeit eingeräumt. "Die Filiale in Berlin passt mit ihrer Lage und den Räumlichkeiten perfekt zu Mäc-Geiz. Zudem ergänzt sie unser Filialnetz sehr gut", so Geschäftsführer Hendrik Deml.

Damit sich alle Kunden überall sofort zurechtfinden, ist der Warenaufbau in allen Filialen nahezu gleich gestaltet. Mäc-Geiz hat dazu ein modernes Einrichtungskonzept etabliert, das die Märkte farbig in neun Warengruppen unterteilt. Das sorgt für eine klare Struktur und Übersichtlichkeit. "Wir legen sehr viel Wert darauf, unsere Filialen für unsere Kunden ansprechend zu gestalten. Das bedeutet: attraktive Preise, aber auch ein attraktives, einladendes Ladenlokal mit gut sortiertem und starkem Standard-Sortiment", ergänzt Deml.

Am kommenden Donnerstag, 7. März, um 9 Uhr öffnet Mäc-Geiz in der Bahnhofstraße 28 zum ersten Mal die Pforten. Die Filiale hat montags bis freitags täglich von 9 bis 19 Uhr und sonnabends von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.mac-geiz.de

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden