Neues Projekt unterstützt junge Familien

Lichtenrade. Im Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße wurde das Projekt "Helfende Hände" ins Leben gerufen.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter wollen ihre Erfahrungen vor allem an junge Familien weitergeben. Viele brauchen dingend Hilfe, wenn Verwandte oder Freunde einmal nicht bei der Betreuung der Kinder helfen können. Es gibt viele Menschen, die ihre Zeit und ihre Erfahrungen gern in den Dienst junger Familien stellen würden.

Um diese beiden Seiten zueinander zu bringen, wurde das Projekt "Helfende Hände" gegründet. In der "Baby-Zeit" können die Ehrenamtlichen einer frisch gebackenen Mutter zur Seite stehen und auch einfach mal ein offenes Ohr für die Sorgen des Alltags mit einem Säugling haben. In einem Grundlagenseminar werden die Paten auf ihre Aufgabe vorbereitet. Außerdem treffen sie sich regelmäßig an einem Stammtisch zum Erfahrungsaustausch.

Nachbarschafts- und Familienzentrum Finchleystraße 10, 70 17 64 13. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9 bis 16 Uhr, Freitag 9 bis 15 Uhr.

Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.