Schülerkunstpreis geht nach Lichtenrade

Lichtenrade. Die Carl-Zeiss-Oberschule in Lichtenrade ist dritter Preisträger des bundesweiten Schülerkunstpreises "Mauern einreißen".

Der Show- und Musicalveranstalter Stage Entertainment hatte zum Jubiläum des Mauerfalls den Preis ausgelobt. Ganze Schulen, Klassen, Gruppen und einzelne Schüler aus zwölf Bundesländern hatten über 100 Kunstwerke eingeschickt, unter anderem Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen und Filme. Die Preisverleihung fand am 13. Januar anlässlich des vierten Geburtstages des Berlin-Musicals "Hinterm Horizont" mit Musik von Udo Lindenberg statt. Hubertus Knabe, Leiter der Gedenkstätte im ehemaligen Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, überreichte den mit 1000 Euro dotierten dritten Preis an rund 40 Schüler der Lichtenrader Oberschule im Alter von 17 und 18 Jahren.

Ihr Beitrag zum Wettbewerb, das Foto-Buch "Brücke der Zeit" mit unterschiedlich bearbeiteten Aufnahmen vom Berliner Mauerweg, ist künftig in der Udo-Lindenberg-Dauerausstellung im Stage Theater am Potsdamer Platz zu sehen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.