Weinfest in der Bahnhofstraße am 7. und 8. September

Mit dem Weinflaschenkaktus haben Sylvia Zeeck und Thomas Heilmann den künstlerischen Hingucker für das Straßenfest geschaffen. (Foto: privat)

Lichtenrade. Am südlichen Stadtrand geht es am Wochenende feuchtfröhlich zu. In der Lichtenrader Bahnhofstraße wird am 7. und 8. September das traditionelle Wein- und Winzerfest gefeiert.

Rund 30 Weinerzeuger aus allen deutschen Anbaugebieten sowie aus Österreich, Frankreich, Spanien und Portugal werden mit ihren Wein- und Sektsorten zur großen Sause in der Einkaufsmeile erwartet. Fruchtiger Rebensaft in großer Auswahl, mit allerlei Prozenten sowie für jeden Geschmack und jede Vorliebe wird nach Angaben der Veranstalter ausgeschenkt. Und um eine entsprechende Grundlage für das ausgiebige Verkosten zu schaffen, gibt es viele kulinarische Angebote für jeden Geschmack. Dazu ist ein pralles Rahmenprogramm mit Live-Musik angekündigt. Unter anderem sind "Krüger & Bender", "Simone und ihr flotter Dreier" und der Sonari-Chor mit von der musikalischen Partie. Der Hingucker des 26. Wein- und Winzerfestes ist eine Skulptur in Kaktusform aus Weinflaschen, geschaffen von den Lichtenrader Künstlern Sylvia Zeeck und Thomas Seemann, die als "Lichtpunkt 49" firmieren. "Wir haben unseren Riesenkaktus aus einem Holzpfahl, Kleiderbügeln und gestachelten Weinflaschen kreiert und mit einer Schampuspulle gekrönt", beschreibt Sylvia Zeeck das originelle Gemeinschaftswerk, das am 8. September um 16 Uhr meistbietend versteigert werden soll.

Das Straßenfest beginnt an beiden Tagen um 11 Uhr. Gefeiert wird am Sonnabend bis 23 Uhr, am Sonntag bis 20 Uhr.

Horst-Dieter Keitel / hdk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.