Makkabi knapp geschlagen

Lichtenrade.Fast hätte es gereicht, doch auch beim SV Empor verließ Berlin-Ligist TuS Makkabi das Feld als Verlierer. Die Schützlinge des alten und neuen Trainers Claudio Offenberg verloren am vergangenen Sonntag mit 2:3. Offenberg sah immerhin "klar positive Tendenzen" bei seiner Mannschaft. Am Sonntag (12 Uhr, Julius-Hirsch-Sportanlage) gibt es gegen den Nordberliner SC die nächste Chance, um endlich den ersten "Dreier" der Saison einzufahren.
Fußball-Woche / DR
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.