Prekäre Situation beim LBC

Lichtenrade. Die Mannschaft von Trainer DetlefGarz hat am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel bei der Reserve des Berliner SC eine 1:2 (0:2)-Niederlage hinnehmen müssen. Damit hat sich die prekäre Tabellensituation für den Landesligisten verschärft. Mit nur vier Punkten rangiert der LBC auf dem vorletzten Platz.

Die Gastgeber gingen früh durch Zeletzky (8.) in Führung, Hamidi (41.) baute den Vorsprung kurz vor der Pause auf 2:0 aus. Nach dem Seitenwechsel gelang Lichtenrade lediglich noch der Anschlusstreffer durch Yorguner (74.).

Weiter geht es für den LBC in der Landesliga am Sonntag mit dem Heimspiel gegen den TSV
Mariendorf (12.30 Uhr, Halker Zeile).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.