Ampelphasen viel zu kurz

Berlin: Lichtenrader Damm | Lichtenrade. Die Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat auf Initiative der CDU-Fraktion und gegen die Stimmen von FDP und AfD beschlossen, dass die Ampelschaltung an der Kreuzung Lichtenrader Damm/Goltzstraße/Im Domstift so gestaltet werden soll, dass eine Querung für Fußgänger in Ost-West-Richtung in einem Zug möglich wird. Bislang ist die Querung an dieser Stelle immer nur mit zwei Ampelphasen und einem Zwischenstopp auf dem Mittelstreifen machbar. HDK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.