Erfolgreiche Mausefalle: Verkehrskontrolle am Lichtenrader Damm

Lichtenrade. Polizeibeamte vom Abschnitt 47 sowie Kollegen von der Polizeiakademie führten am 16. Februar in Lichtenrade eine umfangreiche Verkehrskontrolle durch. „Erfolgreich“, wie die Polizei betont.

Die Polizei hatte von 16 bis 20 Uhr eine Kontrollstelle, auch als „Mausefalle“ ein Begriff, am Lichtenrader Damm (B 96) zwischen Groß-Ziethener Straße und Kirchhainer Damm eingerichtet. Dort wurden stichprobenartig stadtein- und stadtauswärts fahrende Autos herausgewunken und kontrolliert. Insgesamt wurden während der Aktion 125 Fahrzeuge gestoppt und samt Fahrer näher unter die Lupe genommen. Rund 70 Beamte waren im Einsatz.

Dabei veranlassten die Polizisten bei 29 Fahrzeuglenkern Atemalkoholmessungen und bei 57 Drogenschnelltests. In drei Fällen fielen die Drogenschnelltests positiv aus und die Betroffenen mussten sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt wurde ihnen noch an Ort und Stelle untersagt. Darüber hinaus schrieben die Beamten fünf Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen sowie vier Mängelberichte.

„Bei den übrigen kontrollierten Verkehrsteilnehmern war hingegen nichts zu beanstanden“, so das Fazit der Kontrolleure. HDK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.