Vor dem Aktionstag "Schönes Berlin": Mercator-Grundschüler räumen auf

Schulleiterin Marianne Friedrich, WirBerlin-Chefin Beate Ernst und Carsten Paul, Centermanager vom Forum Steglitz, halfen den Schülern und Eltern beim Aufräumen. (Foto: Kahle)
Berlin: Merkator-Grundschule |

Lichterfelde.

Bereits eine Woche vor dem eigentlichen „Aktionstag für ein schönes Berlin“ am 18. und 19. September gaben die rund 320 Schüler Mercator-Grundschule, Mercatorweg 8/10, bereits am 11. September den Startschuss und gingen mit gutem Beispiel und besten Absichten voran.


Im Rahmen des Projekttages „Saubere Schule – sauberer Kiez“ säuberten sie nicht nur das Schulgelände und gestalteten ihren Schulgarten neu. Sie reinigten auch das Umfeld der Schule rund um den Mercatorweg. Anwohner und Eltern waren dem Aufruf der Schule gefolgt, Müll zu sammeln und so die Schule und die Nachbarschaft zu verschönern, und packten tatkräftig mit an.

Während beispielsweise Piet und Bora von der 5a den Garten von Totholz befreiten, setzten ihre Klassenkameradinnen Aleksandra und Jana neue Pflanzen. „Es macht Spaß, man ist an der frischen Luft, und man lernt obendrein noch etwas dabei“, erklären die Mädchen.

Klassenleiterin Tine Renner und rund 20 Eltern unterstützten die Kinder tatkräftig. „Ich bin seit Jahren bei derartigen Aktionen immer dabei, weil es sinnvoll ist und mir einfach Spaß macht, an der frischen Luft zu arbeiten“, sagt Patrizia Heine. Indessen säubern Pelin, Mariam und Yigit von den Klassen 1, 2 und 3 D den Schulsportplatz

Unterstützt wurde der Projekttag der Mercator-Grundschule vom Bezirk, dem Forum Steglitz und dem Verein WirBerlin. Sie finanzierten Pflanzgut und organisierten Gartengeräte, Müllsäcke, Kaltgetränke, Kaffee und Kuchen. „Das ist eine große Hilfe für uns“, sagt Schulleiterin Marianne Friedrich.

Auch Centermanager Carsten Paul vom Forum Steglitz hat den Anzug gegen Arbeitskleidung getauscht und fasst mit an. „Wir freuen uns, in diesem Jahr der Mecator-Grundschule unter die Arme zu greifen. Am 18. September haben wir dann StreetArt-Künstler ins Forum Steglitz eingeladen. Sie werden aus dem gesammelten Trockenmüll ein Kunstwerk gestalten.“

Der Projekttag der Mercator-Grundschule ist Teil des jährlichen stadtweiten Aktionstages für ein schöneres Berlin am kommenden Wochenende, 18. und 19. September. Der Aktionstag findet bereits zum 5. Mal statt. Die Vorsitzende von "WirBerlin" Beate Ernst: „Allein in diesem Jahr haben wir rund 200 Aktionen organisiert. Der Projekttag der Mercator-Grundschule ist eine davon.“ m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.