Was geschah in Stalag III D?

Lichterfelde. Ab 1940 befand sich an Landweg und Osdorfer Straße das Kriegsgefangenenlager Stalag III D. Bis 1945 waren hier Kriegsgefangene und Militärinternierte inhaftiert. Teilweise wurden sie auch als Zwangsarbeiter eingesetzt. Insofern spielt das Lager eine Rolle im nationalsozialistischen Zwangs- und Ausbeutungssystem. Bislang gibt es jedoch an diesem Ort keinerlei Hinweis auf das Lager Angehörige ehemaliger Gefangene und Internierter vermissen einen würdigen Ort des Gedenkens. Die Bezirksverordnetenversammlung hat auf Initiative der Piraten-Fraktion das Bezirksamt in einem Beschluss aufgefordert, einen solchen Erinnerungsort am Standort des Kriegsgefangenenlagers auf dem Parks-Range-Gelände zu schaffen. Es soll den Bauträger im städtebaulichen Vertrag zu einer angemessenen Aufarbeitung der Geschichte des Geländes verpflichten. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.