Diebesbande agierte von Lichterfelde aus

Lichterfelde. Vier Monate lang ermittelte die Berlin Polizei und Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit zahlreichen Hoteleinbrüchen. Jetzt waren die Bemühungen erfolgreich.

Am 17. Juni konnten Haftbefehle gegen zwei Männer und eine Frau vollstreckt werden. Der 33-jährigen Frau sowie dem gleichaltrigen Mann als auch ihrem 38 Jahre alten Komplizen wird vorgeworfen, sich überwiegend in Berlin mittels sogenannter "Schlingen" unbemerkt Zutritt zu Hotelzimmern verschafft und Wertsachen entwendet zu haben. Noch während der Festnahmen wurden die Wohnungen der Tatverdächtigen durchsucht. Unter anderem fanden die Polizeibeamten in einer Wohnung in Lichterfelde neben Einbruchswerkzeugen, diversen Hotelzimmerkarten und gefälschten Personalpapieren auch technische Geräte, hochwertige Armbanduhren und Bargeld in verschiedenen Währungen. Gegen die Festgenommenen liegen Haftbefehle wegen gewerbsmäßigen Bandendiebstahls vor. Die Ermittlungen dauern an.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.