Festnahme nach Brandstiftung

Lichterfelde. Ein mutmaßlicher Brandstifter ging der Polizei am Donnerstag, 14. April, in der Schwelmer Straße ins Netz. Ein Anwohner bemerkte gegen 20.20 Uhr einen brennenden Gegenstand auf dem Reifen eines Baggers. Er löschte das Feuer und verhinderte einen größeren Schaden. Nachdem er die Polizei informierte, konnte ein Mann festgenommen werden, der sich in der Nähe des Baggers aufhielt. Er hatte zuvor den Anwohner zur Seite geschubst und versucht, mit dem gelöschten Gegenstand zu flüchten. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 42-jährigen Mann. Der dringend Tatverdächtige wurde einem Brandkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt. KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.