Villenbesitzer ausgeraubt

Lichterfelde. Unbekannte haben am Abend des 5. Februar eine Familie in ihrer Villa überfallen. Gegen 21.30 Uhr klingelten drei maskierte Männer an der Wohnungstür des Einfamilienhauses. Als die 62-jährige Bewohnerin die Tür öffnete, wurde sie sofort mit Reizgas besprüht, zu Boden geworfen und gefesselt. Auch ihr 74 Jahre alter Ehemann, der aufgrund des Lärms nach seiner Frau gucken wollte, wurde von den Tätern attackiert. Ihm wurde mit der Faust ins Gesicht geschlagen, und er wurde ebenfalls gefesselt. Die Täter fragten immer wieder nach Wertsachen und entwendeten schließlich Bargeld und Porzellanfiguren. Als die 27-Jährige Tochter des Paares während des Überfalls das Haus betrat, fesselten die Kriminellen auch sie und flüchteten schließlich. Der Tochter gelang es trotz ihrer Fesselung, die Polizei zu verständigen, die alle drei schließlich befreien konnte. Die Überfallenen erlitten körperlich nur leichte Verletzungen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.