Café MoosGarten: Künstler schätzen Nähe zum Publikum

Markus F. Müllerburg hat sich mit dem Kulturcafé einen Traum erfüllt. (Foto: K. Menge)
Berlin: Kulturcafé Moos Garten |

Lichterfelde. In der Lorenzstraße, unweit des Bahnhofs Lichterfelde Ost, hat Markus F. Müllerburg das Kulturcafé MoosGarten eröffnet. Seit Anfang des Jahres wird den Bewohnern im Kiez und Gästen ein vielseitiges Kulturprogramm geboten.

Mehrmals in der Woche gibt es in dem Café ein vielfältiges Kulturangebot: von kleinen Ausstellungen, über Musikabende und Kabarett bis hin zu Lesungen und Poesieabenden. Die Anwohner und Café-Besucher freuen sich über das vielfältige Programm. Und vor allem ältere Menschen genießen das Kulturangebot unmittelbar vor der Haustür. So müssen sie nicht mehr in das Zentrum von Berlin fahren.

„Unser Konzept ist es, Kultur und Kunst verschiedenster Art anzubieten. Es soll für jeden etwas dabei sein“, sagt Müllerburg, der in Lichterfelde-Sud zu Hause ist. Da es keinen großen Veranstaltungsraum gibt, liegt der Schwerpunkt auf Lesungen. „Besonders beliebt sind Krimilesungen“, sagt Müllerburg. Die Gäste liebten es, im schummrigen Licht spannenden Geschichten zu lauschen. Auch so bekannte Musiker wie Beppo Pohlmann und Hans Marquardt von den Gebrüdern Blattschuss hatten hier schon Live-Auftritte.

Gerade die Nähe zum Publikum macht das Café bei Künstlern so beliebt. „Alle, die hier waren, schwärmen von der intimen Atmosphäre und dem direkten Kontakt zum Publikum“, erzählt Müllerburg. Derzeit sind Bilder der Malerin Monika Bartzsch zu sehen. Autoren stellen sich mit ihren Werken bei Lesungen ihren Nachbarn vor und nicht zuletzt sorgen Musiker wie Peter Robin für musikalische Abende. „Robin ist unser ,Kiezsänger' und erfreut unsere Gäste regelmäßig mit seinen Programmen aus Irish-Folk, Country, Flower-Power, Chansons und mehr.“ Am Freitag, 27. Mai, lädt der Musik-Poet um 19.30 Uhr zu einer musikalischen Reise um die Welt ein.

Freunde des Impro-Theaters kommen am Sonntag, 29. Mai, auf ihre Kosten. Um 16 Uhr laden Thomas Jäkel und Dirk Lausch zu ihrem Programm „Lesung trifft Impro“ ein. Dabei werden die Zuschauer aktiv einbezogen und sind aufgefordert, alles mitzubringen, was sich vorlesen lässt:Vom Einkaufszettel über eine Kurzgeschichte bis zum Behördenbrief. KM

Kulturcafé MoosGarten, Lorenzstraße 63, Kontakt und Kartenvorbestellungen unter  77 32 98 92 oder E-Mail: kultur@moosgarten.berlin.de
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.