Das Leben von Claire Waldoff

Berlin: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm | Lichterfelde. Im Jahre 1906 kam eine kleine rothaarige Schauspielerin aus Gelsenkirchen nach Berlin und nahm sich vor, Berlin als Volks-Sängerin zu erobern: Claire Waldoff. Sie ließ sich von ihrer Hauswartsfrau „det Berlinern“ beibringen, denn wenn man eine Stadt erobern will, muss man deren Sprache sprechen. Der Erfolg gab ihr Recht. Am Dienstag, 30. Juni, 15 Uhr, dreht es sich im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52 um die populäre Wahlberlinerin. Die Schauspielerin und Sängerin Tanja Arenberg spielt, singt und erzählt aus dem Leben von Claire Waldoff und aus dem Berlin der 1920er-Jahre bis zur Machtergreifung der Nazis 1933. Karten kosten fünf Euro, ein Kaffeegedeck ist inklusive. Anmeldungen unter 772 60 55.

KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.