Jeanette Urzendowsky serviert Chansons à la carte

Wann? 21.01.2017 16:00 Uhr

Wo? Nottke's das Kieztheater, Jungfernstieg 4C, 12207 Berlin DE
Chanson-Nette ist auf vielen Bühnen zu Hause: ob in Lichterfelde, Mitte, Prenzlauer Berg oder im Gründerzeitmuseum Mahlsdorf. (Foto: Klaus Teßmann)
Berlin: Nottke's das Kieztheater |

Lichterfelde. Seit mehr als 13 Jahren steht Jeanette Urzendowsky als Chanson-Nette auf den Bühnen der Hauptstadt. 2017 dürfen sich die Fans von Chanson-Nette auf eine Premiere freuen.

Jeanette Urzendowsky hatte ihren ersten öffentlichen Auftritt im Mai 2003 in der Mulackritze im Gründerzeitmuseum in Mahlsdorf. Inzwischen sang und spielte sie unter anderem im Grünen Salon in Mitte, im gemütlichen Café Lyrik in der Kollwitzstraße 97 im Prenzlauer Berg, und natürlich immer wieder im Gründerzeitmuseum in Mahlsdorf. Außerhalb von Berlin gilt sie als die Urberlinerin mit dem kessen Mundwerk, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Sie hat die alten Berliner Gassenhauer wieder mit Leben erfüllt.

Zum Markenzeichen von Chanson-Nette gehört auch, dass sie in jedem Jahr ein neues Programm auf die Bühne bringt. 2017 heißt es „Kinder, heut’ Abend, da such’ ich mir was aus!“ Zu erleben ist es erstmals am Sonnabend, 21. Januar 2017, ab 16 Uhr, im charmanten Theater von Katja Nottke am S-Bahnhof Lichterfelde-Ost auf. Tobias Bartholmeß unterstützt sie am Piano bei Chansons à la carte.

Jeanette Urzendowsky hat ein musikalisch-kabarettistisches Menu zusammengestellt, dass sich mit den wirklich wichtigen Fragen des Lebens beschäftigt. Auf den Tischen finden die Besucher der Veranstaltung Menükarten mit allem, was zu einem opulenten kulinarischen Abend dazu gehört. Vom Muntermacher-Entrée über Menüs wie „ Claires gute Küche“ oder „Lecker maritim“ bis zu Salaten, Spezialitäten aus dem Umland und einem Diät- oder Seniorenteller. Natürlich gibt’s auch Cocktails, z.b. „Herzblut mit Rum“ und Desserts. Schon mal mein „Mondsorbet“ oder „Männertreu“ probiert?

Aus dieser Menükarte mit mehr als 50 Angeboten können die Besucher ihr Programm zusammenstellen. Hinter dem „verkommenen Früchtchen“, dem „Wilden Hecht“ und anderen vielversprechenden Namen verbergen sich musikalisch-kabarettistische Leckerbissen aus den Zwanziger Jahren bis heute. Das Programm ist also bei jedem Auftritt anders. Denn die Besucher bestimmen, welche Titel Chanson-Nette und ihr Pianist Tobias Bartholmeß vortragen. KT

Nottke’s das KiezTheater am S-Bahnhof Lichterfelde-Ost, Jungfernstieg 4c, Eintritt: 25 Euro, inklusive Kaffee und Kuchen. Kartenreservierung unter  92 27 40 62 oder online auf www.chanson-nette.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.