Neuer Kulturbetrieb in Lichterfelde

Alexander Lebek will mit seinem Unternehmen die Kultur im Bezirk mitgestalten. (Foto: K. Menge)

Lichterfelde. Kunst und Kultur im Berliner Südwesten zu beleben und zu fördern, hat sich Alexander Lebek auf die Fahnen geschrieben. Mit seinem neu gegründeten Unternehmen Incanta plant er unter dem Motto „Kultur lokal gestalten“ verschiedene Projekte rund um den Chorgesang. Dazu gehören Konzerte, Benefizkonzerte und Kurse für Chorsingen.

Alexander Lebek ist 30 Jahre alt und im Bezirk aufgewachsen. Er hat an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin studiert und 2014 sein Studium im Chordirigieren abgeschlossen. Seine Fähigkeiten als Chorleiter und Dirigent möchte er nun hier im Bezirk einbringen. „Ich möchte mit Incanta das kulturelle Leben bereichern und neue Impulse geben“, sagt er. Gelingen soll das mit vielfältigen Kulturprojekten, die er gemeinsam mit Musikerkollegen organisieren will. Incanta ist im weitesten Sinne eine gemeinnützige Unternehmergemeinschaft, die Konzerte und Kammermusikabende mit eigenen Ensembles gestaltet. „Wir fungieren dabei gleichermaßen als Veranstalter von Konzerten und Projekten, sowie als Institution musikalischer Bildung. Darüber hinaus unterstützen wir soziale Projekte durch Benefizveranstaltungen“, erklärt Lebek. Gleich zur Gründung startete Incanta mit einem Kammermusikabend, dessen Erlös, 450 Euro, der Flüchtlingsarbeit der Johann-Sebastian-Bach-Gemeinde gespendet wurde.

Die Bach-Gemeinde in Lichterfelde am Thuner Platz ist auch der Aufführungsort des ersten großen Projektes. Am 21. März findet ein Festkonzert zum 331. Bachgeburtstag mit der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach statt.

Ein weiteres Vorhaben des Kulturunternehmens ist die Gründung eines Lichterfelder Vokalensembles. Es soll Amateursänger aus Lichterfelde und Umgebung vereinen. Die ersten Vorsing-Termine haben bereits stattgefunden. Ein weiteres Vorsingen ist am 2. März vorgesehen. Geplant ist, mit dem Vokalensemble zwei Konzertprogramme im Jahr einzustudieren, die an verschiedenen Orten in Deutschland und Europa aufgeführt werden. Seinen musikalischen Fokus legt das Ensemble auf die Aufführung geistlicher sowie weltlicher Chorwerke der Alten und Neuen Musik. Als erstes studiert das Ensemble Werke zum Thema „Krieg und Frieden“ ein.

Ein anderer Aspekt von Incanta ist der pädagogische. „Wir bieten verschiedene Kurse im Bereich Chorsingen, Stimmbildung und Chor dirigieren“, informiert Alexander Lebek. Die Kurse richten sich an Sänger aller Berliner Chöre. Ihnen werden unter anderem besondere Techniken vermittelt, die sie im normalen Probenalltag nicht bekommen. Die Kurse finden in Form von Wochenend-Workshops außerhalb von Berlin statt. KM

Mehr Infos auf www.incanta.de oder bei Alexander Lebek unter  0176/82 69 15 90.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.