Sinatra meets Nat King Cole

Berlin: Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm | Lichterfelde. Frank Sinatra und Nat King Cole haben die Pop- und Jazzmusik des 20. Jahrhunderts maßgeblich mitgeprägt. Aber nur ein Treffen der beiden ist in der Musikgeschichte dokumentiert. Am 13. März 1946 haben sie zusammen eine Platte aufgenommen, Cole als Pianist und Sinatra als Sänger. Am Dienstag, 14. April, 15 Uhr, steht im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 52 eine Auswahl der bekanntesten Stücke von Cole und Sinatra auf dem Programm. Interpretiert werden sie von Alf Weiss. Der Eintritt kostet vier Euro. Anmeldung empfohlen unter 772 60 55.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.