Spaziergang zu Stolpersteinen

Lichterfelde. Am Sonntag, 21. September, laden der Förderverein Bürgertreffpunkt Bahnhof Lichterfelde West und die Johanneskirchengemeinde zu einem Stolperstein-Gedenken ein.

Ein kurzer Spaziergang führt im Bahnhofskiez zu zwei Orten, wo Stolpersteine an jüdische Bewohner erinnern, die während der NS-Zeit verschleppt und ermordet wurden. Hildegard Frisius schildert Leben und Schicksal dieser früheren Mitbürger. Anschließend erläutert sie im Bürgertreffpunkt die Stolperstein-Erinnerungskultur. Die Musiker der Klezmergruppe Jossif Gofenberg zeigen, wie jiddische Musik zahlreiche Stimmungen des Lebens ausdrückt: Melancholie, Humor, Freude und Trauer. Dagmar Giesen gestaltet das Programm, an dem sich auch die Konfirmanden der Gemeinde beteiligen. Der Spaziergang zu Beginn dauert knapp eine Stunde. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Bahnhof Lichterfelde West, Hans-Sachs-Straße 4 D. Eine Anmeldung wird empfohlen unter 84 31 31 14.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.