74-Jähriger betrieb Cannabis-Plantage

Lichterfelde. Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung sind Polizisten auf eine Cannabis-Plantage gestoßen.

In einem Keller in der Blochmannstraße beobachteten die Beamten zwei Männer, die auffällig hektisch blaue Müllsäcke in einen Pkw verluden und davonfuhren. Als der Wagen wenig später gestoppt wurde, entdeckten die Polizisten neun Müllsäcke, die randvoll mit Blättern und Stängeln von Cannabispflanzen gefüllt waren. Die beiden Männer, ein 49- und ein 74-Jähriger, wurden vorläufig festgenommen. Anschließend wurde der Keller durchsucht. Dabei stießen die Polizisten auf eine professionell eingerichtete Indoor-Plantage mit rund 90 Cannabispflanzen und zwei Kilogramm in Plastiktüten verschweißte Cannabis-Blütenstände.

Die Anlage wurde über ein fachmännisch am Stromzähler vorbeigelegtes Kabel mit Strom versorgt. Die Plantage wurde abgebaut. Der 49-Jährige kam inzwischen wieder auf freien Fuß. Gegen den 74-Jährigen wurde Haftbefehl wegen Rauschgifthandels erlassen.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden