Ampelphase an Kreuzung zu kurz

Lichterfelde.An der Kreuzung Ostpreußendamm, Osdorfer Straße soll das Überqueren der Straße sicherer werden. Dafür setzt sich die Bezirksverordnetenversammlung ein. In einem Beschluss wird das Bezirksamt ersucht, sich bei den zuständigen Stellen des Senats für längere Ampelphasen an dieser Kreuzung einzusetzen. In der Nähe der Kreuzung befinden sich eine Grundschule und eine Kita. Auf dem Weg dorthin müssen viele Fußgänger die Kreuzung passieren. Dabei käme es immer wieder zu gefährlichen Situationen durch zu kurze Ampelphasen, heißt es in der Begründung.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.