Ausstellung, Festakt und eine besondere Führung

Die Leiterin des Steglitz Museums, Gabriele Schuster, freut sich, einen Teil des reichhaltigen Schatzes des Heimatvereins zeigen zu können. (Foto: K. Menge)

Lichterfelde. Der Heimatverein Steglitz feiert seinen 90. Geburtstag und blickt in einer Ausstellung im Steglitz Museum auf seine Geschichte zurück. Parallel dazu berichtet die Schau auch über 90 Jahre Stadtgeschichte.

Der 1923 gegründete Heimatverein schlägt erstmals auch die Heimatchronik auf, um sie der Öffentlichkeit zu zeigen. Die Heimatfreunde haben im Steglitz Museum, bis heute ein großes gesammeltes und erforschtes Werk mit zahlreichen Bildern, Texten und Dokumenten über die Entwicklung von Steglitz mit seinen Ortsteilen zusammengetragen und archiviert. Zusammengestellt und gestaltet wurde die Ausstellung von Peter-Hans Zippler und Ulrich Roeske. Die beiden gelten als Kenner der Heimatgeschichte. Roeske, ehemaliger Referatsleiter im Bundesarchiv, betreut als Pensionär das Archiv des Heimatvereins. Keiner hätte besser über die 90-jährige Geschichte des Heimatvereins recherchieren können. Zippler dagegen steuerte als ehemaliger Zeitungsmacher Informationen und Geschichten zu spektakulären Ereignisse und Entwicklungen des Bezirks bei.

Vor allem historische Ansichten rund um die Schloßstraße wecken Erinnerungen an "alte Zeiten". So sind Bilder des Kaufhauses Wertheim aus den ersten Nachkriegsjahren und die Straßenbahn in der Bismarckstraße zu sehen. Die Linie "88" zuckelte durch die ganze Stadt. Vom Stadtpark Steglitz aus konnte man ohne umsteigen zu müssen über Potsdamer Platz und Leipziger Straße bis nach Schönholz durch die ganze Stadt fahren.

Die Geschichte von Steglitz ist darüber hinaus verbunden mit dem Leben vieler namhafter Persönlichkeiten. So hatten unter anderem Theodor Heuss, Hans Rosenthal, die Brüder Lilienthal und Julius Posener ihren Lebensmittelpunkt in den Steglitzer Ortsteilen.

Der Festakt zum 90. Geburtstag des Heimatvereins findet am Sonntag, 29. September, 15 Uhr, im Gemeindesaal der evangelischen Johannes-Kirchengemeinde, Johanneskirchplatz 3, statt. Im Anschluss bieten die Kuratoren Peter-Hans Zippler und Ulrich Roeske eine Führung durch die Ausstellung an. Für die Teilnahme am Festakt und an der Führung ist eine Anmeldung unter 833 21 09 unbedingt erforderlich.

"90 Jahre Heimatverein Steglitz und Geschehnisse in Steglitz", bis 6. Oktober im Steglitz Museum, Drakestraße 64A. Die Öffnungszeiten sind Di, Fr, So von 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.