"Charly’s Tante" in einer Version von Katja Nottke

Henry Nandzik spielt die Erbtante Carlotta in "Karlchens Tante". (Foto: Veranstalter)

Lichterfelde. Katja Nottke, Theaterchefin des Kieztheaters, bringt im Herbst eine neue Version von "Charly’s Tante" auf die Bühne. Premiere für die turbulente Verwechslungskomödie "Karlchens Tante" ist am 21. September.

Das Stück nimmt das Publikum mit in das Berlin der 1885er Jahre. Karlchen bekommt von seinen wohlhabenden Eltern eine Studenten-Bude gestellt: "Damit der Junge sich auf das Studieren konzentriert". Doch Karlchen studiert lieber die Frauenwelt, ganz so wie sein Vorbild und Nenn-Onkel Paule. Der mietet sich ab und zu in Karlchens Wohnung ein, um seinen "Amüsemangs" nachzugehen. Für Karlchen springt ein willkommenes Taschengeld dabei heraus. Bis sich Karlchen verliebt und mit ihm sein Freund und Studienkollege Johann. Beide wollen ihren zukünftigen Damen Karoline und Henriette noch vor den langen Semesterferien ihre Liebe eingestehen. Doch als sich die beiden Frauen weigern, sich ohne Anstands-Wauwau die Wohnung eines alleinstehenden jungen Mannes zu betreten, kommt Onkel Paul den Jungs zu Hilfe. Mit Hilfe seines Kostüms vom letzten Faschingsball verwandelt er sich in Karlchens reiche Erbtante Carlotta aus Brasilien. Doch die gibt es wirklich. Und wie das Schicksal so spielt, steht sie prompt tatsächlich vor der Tür, um ihren Lieblingsneffen zu besuchen. In der turbulenten Verwechslungskomödie stehen neben Katja Nottke und Jeanette Urzendowsky auch Robert Frank, Christioph Keune, Henry Nandzik, Dirk Rave und Isabelle Gensior auf der Bühne des Kieztheaters.

Premiere von "Karlchens Tante" am 21. September 18 Uhr in Nottkes Das Kieztheater, Jungernstieg 4. Weitere Vorstellungen am 22. und 29. September, um 16 Uhr sowie im Oktober am 3. und 20. um 16 Uhr, am 5. und 26. um 18 Uhr, am 18. und 25. um 20 Uhr. Zu den 16 Uhr-Vorstellungen gibt es Kaffee und Kuchen. Karten gibt es für 19 und 22 Euro unter 92 27 40 62 oder auf www.nottkes-daskieztheater.de

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.