Elvira Mäske gründet eine Puppen-Bühne

Elvira Mäske eröffnet ihre Puppen-Bühne mit dem Stück "Die Angst der Tiere". (Foto: KEN)

Lichterfelde. Noch wird fleißig renoviert in den Räumen am Hindenburgdamm. Alles soll pünktlich fertig sein. Denn am Sonnabend, 1. Februar, heißt es "Bühne frei" für das Thelli-Theater. Mit Puppenspiel, Zauberei, Bauchreden und Geschichten erzählen will Elvira Mäske Kindern und Tieren helfen.

Die Verwandlung ist schon sichtbar. Auf rund 56 Quadratmeter Ladenfläche, in die ursprünglich ein Wollegeschäft einziehen sollte, ist eine rosa-violette Zauberwelt entstanden. Im Foyer muss nur noch die Theke aufgebaut und der Lüster aufgehängt werden. Der hintere Theaterraum ist auch fast vollendet. Elvira Mäskes Ehemann Ulf tüncht die letzten Meter Wand und kümmert sich um die Bühne. Alles leuchtet rosa. Denn das wird bald das Reich von "Rabe Rosa" sein, Elvira Mäskes Alter ego, für den die Theatermacherin allerdings noch einen Puppenbauer sucht.

Mit täglich vier rund einstündigen Aufführungen von Montag bis Freitag will die frühere Wahrsagerin Elvira Mäske ihre Puppenbühne bespielen. Die frühere Inhaberin eines Braut- und Abendmodengeschäftes will auch soziale Projekte für Kinder und Tiere unterstützen. Die Mittwochs-Vorstellungen dienen allein einem guten Zweck. Der Erlös geht an gemeinnützige Organisationen: an die Björn-Schulz-Stiftung (Kinderhospiz), an den Moderator und Tierschützer Frank Weber, an den Birkenhof (Gnadenhof für Tiere) in Görsdorf bei Storkow und an den Bärenwald in Müritz.

"Kinder und Tiere benötigen sehr oft Hilfe und sind auf Spenden angewiesen", sagt Elvira Mäske, die erst im vergangenen Jahr zur Welt des Theaters fand.

Sie kann auf einen Fundus von 60 Stoff-Handpuppen zurückgreifen. Alle wurden ihr geschenkt. Das erste - selbstgeschriebene - Stück auf dem Programm, dass am Montag, 3. Februar, offiziell beginnt, heißt "Die Angst der Tiere". Doch keine Sorge. Es bringt nur Spaß und regt zum Nachdenken an. Es gehe darum, die Angst zu nehmen. "Am besten helfen da Gespräche", sagt die Thelli-Theater-Chefin. "Ich will Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern." Mit Hund und Katze, Elefant und Maus.

Thelli-Theater, Hindenburgdamm 52, Vorstellungen: Montag bis Freitag, 11, 13, 15 und 17 Uhr nur nach Voranmeldung unter 0176/6317 19 03.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.