Facebook, Killerspiele und Cybermobbing: Was Eltern heute wissen sollten

Lichterfelde. Brauchen neue Medien neue Erziehungsmethoden? Bei einem Themenabend informiert der Experte Thomas Feibel rund um das Thema "Kinder und Computer" in der Montessori Gemeinschaftsschule.

Für viele Eltern ist es schwierig nachzuvollziehen, was ihre Kinder mit ihren Computern oder Smartphones im Internet anstellen. Viele Jugendliche sind mitunter den ganzen Tag "online" und stoßen beim Surfen auch auf befremdliche Inhalte, werden in Chats und Foren von Markenstrategen benutzt oder sogar von Fremden sexuell belästigt.

Sie verbringen viel Zeit mit Computerspielen. Der Experte Thomas Feibel erklärt in einen Vortrag, wie Erwachsene ihre Kinder bei der Nutzung des Internets unterstützen können und warum Erziehung auch bei neuen Medien wichtig ist.

Thomas Feibel wurde 1962 geboren und ist der führende Journalist zum Thema "Kinder und Computer". Er leitet das Büro für Kindermedien in Berlin und arbeitet unter anderem für mehrere Fachzeitschriften sowie für Hörfunk und Fernsehen. Er hält Vorträge, gibt Workshops und hat bereits zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht.

Am Dienstag, 11. Februar, 19 Uhr, ist Thomas Feibel in der Aula der Montessori-Gemeinschaftsschule, Tietzenweg 101, zu Gast. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende gebeten.

Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.