Feuer in Wohnung gelegt

Lichterfelde.Eine 27-Jährige ist in der vergangenen Woche nur knapp den Flammen entkommen. Ein Mieter bemerkte am Abend starken Brandgeruch und alarmierte die Feuerwehr. Rettungskräfte befreiten die Frau aus ihrer Wohnung im Ostpreußendamm und löschten das Feuer. Die Frau musste wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt werden und wurde anschließend in eine Psychiatrie überwiesen. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte die Frau das Feuer in ihrer Wohnung selbst gelegt. Sie wollte Unrat in ihrem Wohnzimmer verbrennen. Weitere Mieter des Hauses wurden nicht verletzt.
Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden