Heimtückische Brandstiftung

Lichterfelde.Bei einer Brandstiftung wurden am 28. August zwei Menschen verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen warf ein Unbekannter gegen 0.15 Uhr brennende Prospekte in das geöffnete Schlafzimmerfenster einer Wohnung im Johanna-Spyri-Weg. Ein Vorhang fing sofort Feuer. Zum Glück bemerkten die Eheleute den Brand und konnten die Flammen löschen. Der Mann zog sich dabei schwere Verbrennungen an den Händen zu. Seine Frau erlitt Brandverletzungen am Bein. Die alarmierte Feuerwehr sicherte den Brandort. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.
Michael Kahle / m.k.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden