Lichterfelder begrüßten den Wettsieger Julian

Lichterfelde. Julian Zude kennt alle S-Bahn-Strecken und Bahnhöfe Berlins auswendig. Bei "Wetten, das...?" gewann der Junge aus Meerbusch bei Düsseldorf mit seinem Wissen eine Wette und eroberte damit die Herzen der Zuschauer im Sturm.

Am Sonnabend löste er seinen Wettgewinn ein und fuhr einen halben Tag lang im Führerstand der S1 mit. Von Nikolassee bis Oranienburg - zünftig in S-Bahn-Uniform.Als er mit dem Zug pünktlich um 12.25 Uhr auf dem Bahnhof Lichterfelde-West eintraf, wurde dem Zehnjährigen ein großer Empfang bereitet. Mitglieder des Fördervereins Bürgertreffpunktes im Bahnhof Lichterfelde West hatten einen Tag zuvor spontan Willkommens-Plakate gemalt. "Eigentlich hatten wir gehofft, dass Julian seinen Gewinn zu unserem Bahnhofsfest anlässlich des 140. Geburtstags des Bahnhofsgebäudes im Dezember einlösen würde", sagt Harald Hensel, Vorsitzender des Freundeskreises. "Vielleicht kommt Julian uns ja dann noch einmal besuchen", so Hensel. Eine Einladung haben die Lichterfelder jedenfalls dem Jungen bei seinem Kurz-Stopp auf dem Bahnsteig überreicht.

Viel Zeit zum Plaudern blieb an diesem Tag jedoch nicht. Denn Julian fuhr im regulären Linienbetrieb der S1. Nach dem kurzen Halt griff der Fünfklässler zum Mikrofon. "Zurückbleiben bitte!" rief er und die Fahrt ging weiter.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden