Romanzen und Lieder

Lichterfelde. Die russische Seele ist bekannt als schwermütig und sehnsuchtsvoll, aber auch lebenshungrig, willensstark, übermütig und frohsinnig. Die Sopranistin Lilia Milek und die Pianistin Giedre Kiseviciene begeben sich auf einen musikalische Reise in die Klangwelten Russlands. Am Sonnabend, 8. November, 19.30 Uhr, sind die Musiker im Steglitz Museum, Drakestraße 64a, zu erleben. Sie präsentieren Kompositionen von Tschaikowski, Rimski-Korsakow und Rachmaninov und russiche Romanzen und Lieder. Der Eintritt kostet zehn Euro. Anmeldung erbeten unter 833 21 09 oder info@heimatverein-steglitz.de.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.